Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:

Verwaltungsgemeinschaft Zellingen


Sie sind hier: Startseite » Tourismus & Freizeit » QR-CODES » Kreuzkapelle 

Kreuzkapelle


Weinort Retzstadt 

Dorf der Wege

von Reben umgeben

Standort 

Kreuzkapelle

 

1753 erbaut worden zu Ehren des heiligen Kreuzes, 

zu Ehren unserer lieben Frau,

zu Ehren der Heiligen Valentin, Leonhard, Wolfgang, Urban,

Katharina, Barbara, Dorothea und Margaretha. 

Fürstbischof von Würzburg war 

in der Zeit der Einweihung der Kreuzkapelle: 

Rudolf II von Scherenberg (1466 bis 1495), 

dessen Wappen über dem Chorbogen der Kapelle angebracht ist.  

Links vom Kreuz: Hl. Stephanus / rechts: Hl. Andreas

Glocken:

1. Glocke- 37 cm Durchmesser, 40 Kg;
Inschrift: "IN CRUCE SALUS" (=Im Kreuz ist Heil) 

Gegossen: 1955 von Otto-Bremen= Hemelingen
Ton c


2. Glocke: 32 cm Du., 30 Kg; 

Inschrift: URBANUS CUSTODIAT (=der hl. Urban möge schützen) 

Gegossen 1955 von Otto,

Ton d


GESCHICHTE:

Unter der heutigen Kreuzkapelle 

befindet sich die Ruine einer weit älteren Kapelle. 

Ihr Fußboden lag 2 m tiefer. 

Sie dürfte nach 1250 errichtet worden sein. 

Über diese ältere Kapelle sind 

4 Hochwasserkatastrophen hereingebrochen, 

wie die Schlammschichten unter der jetzigen Kapelle 

und verschiedene Funde beweisen  . 

Vor oder auch nach der 2. Hochwasserkatastrophe um 1400 

scheint die Kapelle aufgelassen worden zu sein. Danach zerfiel sie. 

Bei weiteren Hochwasserkatastrophen zwischen 1400 und 1470 

ging dann diese ältere Kapelle mitsamt einer Siedlung 

östlich von der Kapelle (Dörflein genannt) unter. Erdrutsch! 

1480 ging man an die Errichtung einer neuen Kapelle. 

Als die Kapelle baufällig geworden war, legte man sie im Jahre 1750 ein 

und baute 1753 ein neues Gotteshaus.

Im Jahre 1804 wurde die jetzige Kreuzkapelle 

durch ein Kurfürstliches Dekret aufgehoben und geschlossen. 

 

Im Jahre 1954 erst wieder - wahrscheinlich war die Kapelle 

bis dahin für öffentliche Gottesdienste geschlossen - 

hielt der Pfarrer regelmäßig monatlich eine Messe in der Kapelle bis 1963. 

Heute wird sie für gelegentliche Sondergottesdienste genutzt:  

Taufen, Früh- oder Spätschichten der Jugend, Maiandachten etc.

 

Weitere Retzstadt-Informationen

durch Anklicken der Links

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3516/-/Rathaus.html

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3511/-/Geschichte_Retzstadts.html

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3517/-/Rathausplatz.html

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3519/-/Kirchentreppe.html

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3518/-/Kirche.html

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3520/-/Monstranz.html

https://www.youtube.com/watch?v=ic0y4uwxgg8&t=8s       Volles Geläut

https://www.youtube.com/watch?v=908F_whx_08                12-Uhr-Schlagen

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3512/-/Kreuzkapelle.html

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3515/-/Kahlkreuz.html

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3514/-/Kirchberg.html

http://www.retzstadt.de/seite/rs/main-spessart/3513/-/Altenberg.html 

 







Gemeinde Retzstadt
Rathausplatz 5 | 97282 Retzstadt | Tel.: 09364 80990 | retzstadt@gmx.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung