Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:

Verwaltungsgemeinschaft Zellingen


Sie sind hier: Startseite » Gemeindeportrait 

Gemeindeportrait



Der bekannte fränkische Weinort Retzstadt liegt im östlichen Teil des Landkreises Main-Spessart in einem Seitental des Maines von Rebhängen umgeben.
Benachbart liegen die Städte Karlstadt und Würzburg.
Mitten durch dieses Tal fließt die Retz, ein kleiner Bach, der namensgebend für diesen Ort war.

Schon am Taleingang begrüßen in Retzbach die Wallfahrtskirche "Maria im Grünen Tal" und die Balthasar-Neumann-Pfarrkirche den Gast, begleitet von Auwäldern, Rebhängen und Wald erreicht man dann das rundum in Weinberge eingebettete Retzstadt.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Siedlung "Recisstadt", wie sie damals hieß, in der Mitte des 8. Jahrhunderts. Es soll sich dort zur damaligen Zeit ein Schloss befunden haben.

Heute hat Retzstadt ca. 1700 Einwohner bei einer Fläche von 1800 ha und ist landwirtschaftlich geprägt.

Wein ist hierbei der wichtigste Markenartikel. Seit mehr als 1000 Jahren wurden hier Trauben geerntet. Heute werden auf einer Fläche von mehr als 70 Hektar unter der Bezeichnung "Retzstadter Langenberg" hauptsächlich die Sorten Müller-Thurgau, Silvaner, Bacchus, Kerner und Spätburgunder angebaut

Mehr als 1100 ha entfallen auf landwirtschaftliche Flächen und 430 ha auf Wald.

Einige gut erhaltene Fachwerkhäuser befinden sich im Ort.

Das Leben im Ort ist geprägt durch ein vielseitiges Vereinsleben.
Höhepunkte sind Weinfeste und Weinproben.

Beeindruckend ist die ökologische Einzigartigkeit der Flora und Fauna aufgrund der Kleingliederung dieses Tales.

Auf engem Raum befinden sich Feuchtgebiete, Streuobstwiesen, Mischwälder und Kalkschotterflächen. Dies ist der Lebensraum von z.B. 20 verschiedenen Orchideen- und 133 Schmetterlingsarten. Dieser Naturraum erschließt sich besonders dem Wanderer im Frühjahr und Herbst. Betreut werden die Biotopflächen durch die Ortsgruppe Retzstadt des Bundes Naturschutz.

Aufgrund der topographischen Lage besteht für Retzstadt nicht die Möglichkeit Gewerbegebiete auszuweisen. Dies führte in den letzten Jahren und Jahrzehnten im Zuge des Strukturwandels zu Verlusten von Arbeitsplätzen und Funktionen.

Durch die Entwicklung der EDV und Telematik besteht allerdings heute wieder die Möglichkeit, Arbeitsplätze von den Ballungsräumen zurückzuverlagern und somit die Wirtschaftskraft zu stärken ohne dabei den dörflichen Charakter und den Naturraum zu zerstören



Gemeinde Retzstadt
Rathausplatz 5 | 97282 Retzstadt | Tel.: 09364 80990 | retzstadt@gmx.de